ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

(EU und andere Länder außerhalb USA)

ALLGEMEINES
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für sämtliche Angebote der Gesundheitsplaner GmbH, 19339 Plattenburg OT Rambow Rambower Hauptstraße 10 (nachfolgend GESUNDHEITSPLANER genannt), die vom Kunden über die Internetseite www.diegesundheitsplaner.de oder über andere Leistungen, wie zum Beispiel telefonische Beratung, die mobile App, E-Mails, Chats oder Skype-Konversationen, von GESUNDHEITSPLANER bezogen werden.
Abweichende Vereinbarungen von den AGB bedürfen der Textform, ebenso der Verzicht auf das Textformerfordernis.

ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES
Voraussetzung für den Bezug der von GESUNDHEITSPLANER angebotenen Leistungen, einschließlich des unverbindlichen und kostenlosen Probe-Abonnements, ist die Anmeldung anhand eines Nutzungsprofils, für das eine Registrierung erforderlich ist.
Voraussetzung für die Einrichtung eines Nutzungsprofils ist, dass der Kunde eine natürliche Person und mindestens 18 Jahre alt ist, unbeschränkt geschäftsfähig ist und nicht unter Betreuung steht, sofern eine rechtsgültige Vertretung nicht aktiv nachgewiesen wird. Diese Voraussetzung kann ab einem Alter des Kunden von 16 Jahren und Einwilligung einer personensorgeberechtigten Person nach Rücksprache mit GESUNDHEITSPLANER in Einzelfällen aufgehoben werden.

VERWENDUNG VON GESUNDHEITSPLANER DURCH DEN NUTZER
Nach erfolgter Registrierung ist der Nutzer berechtigt, die GESUNDHEITSPLANER-Plattform zu verwenden. Der Nutzer kann sein Profil vervollständigen, Inhalte abrufen und seinen Fortschritt dokumentieren und überprüfen.

GESUNDHEITSPLANER stellt dem Nutzer die GESUNDHEITSPLANER -App mit der im Abschnitt Funktionsweise des Gesundheitsplaner sysTEAMs beschriebenen Funktionen zur Verfügung. GESUNDHEITSPLANER kann die Nutzung an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. die Prüfung der Anmeldedaten.

Das Einstellen von Daten und Informationen durch einen Nutzer im Namen von Dritten ohne deren ausdrückliche vorherige Einwilligung ist unzulässig.

Der Nutzer darf seine Anmeldedaten nicht weitergeben.

GESUNDHEITSPLANER ist berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme der Leistungen der GESUNDHEITSPLANER-Plattform.

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und GESUNDHEITSPLANER kommt erst durch die Zustimmung zu diesen AGB zustande, welche Voraussetzung für die Inanspruchnahme der von GESUNDHEITSPLANER angebotenen Leistungen ist.
GESUNDHEITSPLANER behält es sich vor, für einzelne Leistungen ergänzende oder abweichende Bedingungen zu vereinbaren.

KOSTEN & ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Kosten für die Nutzung der GESUNDHEITSPLANER-Plattform oder sonstiger Dienste entstehen nur, sofern GESUNDHEITSPLANER auf diese Kosten transparent vorab und deutlich erkennbar hingewiesen hat, bevor der Nutzer die kostenpflichtigen Dienste in Anspruch nimmt.

LEISTUNGEN DURCH GESUNDHEITSPLANER
Die Einzelheiten der von GESUNDHEITSPLANER für den Kunden zu erbringenden Leistung ergeben sich aus den individuellen Leistungsbeschreibungen der einzelnen vom Kunden gebuchten Abonnements und/oder Leistungen. Die Leistungsbeschreibungen einschließlich dieser AGB in der zum Zeitpunkt der Registrierung bzw. des Vertragsabschlusses jeweils geltenden Fassung erhalten Sie als Dokument zu dauerhaften Speicherung beim Abschluss des jeweiligen Abonnements bzw. der verbindlichen Buchung der jeweiligen Leistung.
Das von GESUNDHEITSPLANER angebotene ganzheitliche Trainingsprogramm ist ein onlinebasiertes, Vor- und Nachsorgeprodukt.
Bei sämtlichen von GESUNDHEITSPLANER angebotenen Leistungen handelt es sich aber weder um eine medizinische oder ärztliche Beratung noch um eine Psychotherapie. Diese stellen auch keinen Ersatz für eine Untersuchung oder Behandlung durch einen Arzt oder Therapeuten dar, können diese jedoch unterstützen.

VERANTWORTLICHKEIT FÜR DATEN UND/ODER INHALTE AUF DER GESUNDHEITSPLANER PLATTFORM
Im Falle einer Nutzung gemeinsam mit einem Leistungserbringer ist GESUNDHEITSPLANER weder Partei noch Vertreter einer Partei oder Vermittler im Behandlungsverhältnis zwischen dem Leistungserbringer und dem Nutzer. Die von Leistungserbringer und Nutzer eingestellten Daten, Inhalte und sonstigen Informationen sind für GESUNDHEITSPLANER fremde Informationen i.S.v. § 7 Abs. 2 Telemediengesetz (TMG). Die rechtliche Verantwortung liegt daher bei derjenigen Person, die die Inhalte, Daten oder sonstigen Informationen in die GESUNDHEITSPLANER-Plattform eingestellt hat.

Im Falle einer Nutzung gemeinsam mit einem Leistungserbringer ermöglicht GESUNDHEITSPLANER den Nutzern und Leistungserbringern einen Informationsaustausch über die GESUNDHEITSPLANER-Plattform. Für die Richtigkeit seiner Angaben gegenüber dem Leistungserbringer ist der Nutzer ausschließlich selbst verantwortlich.

Der Nutzer ist für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der von ihm eingestellten Daten und Informationen verantwortlich. Der Nutzer stellt GESUNDHEITSPLANER von jeglicher Haftung frei, die dieser durch von ihm oder durch ihm zurechenbare Dritte begangene Rechtsverletzungen in Bezug auf die von ihm eingestellten Inhalte und Daten entstehen.

Bei Verwendung der GESUNDHEITSPLANER-Plattform ohne einen Leistungserbringer trainiert der Nutzer in eigener persönlicher Verantwortung und auf eigene Gefahr. Die Übungen sind weder eine medizinische bzw. therapeutische Beratung noch ersetzen sie eine solche. Werden in der GESUNDHEITSPLANER-Plattform Anleitungen (z.B. für bestimmte Übungen) zur Verfügung gestellt, sind diese unbedingt zu beachten. Dabei ist aber auch zu beachten, dass eine Übung selbst bei Befolgung der Anleitung für den Nutzer ungeeignet sein kann; beispielsweise aufgrund seiner körperlichen Konstitution. Es obliegt daher jedem Nutzer, sich durch einen Leistungserbringer beraten zu lassen, ob und welche Übungen für den Nutzer geeignet sein können.

Unabhängig von einer Beendigung des Vertrages, behält sich GESUNDHEITSPLANER vor, nach billigem Ermessen eingestellte Daten und/oder Informationen ganz oder teilweise (zeitweilig) zu sperren oder (dauerhaft) zu löschen. GESUNDHEITSPLANER ist insbesondere berechtigt, Daten und/oder Informationen des Nutzers oder Leistungserbringers zu entfernen, soweit ein Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen gegeben ist, Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzt werden oder diese sind oder geeignet sind, den Ruf von GESUNDHEITSPLANER zu schädigen. Dem Nutzer stehen aufgrund einer solchen Sperrung oder Löschung keine Ansprüche gegen GESUNDHEITSPLANER zu.

NUTZUNGSBERECHTIGUNGSDAUER, BEENDIGUNG DES VERTRAGS
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, das Vertragsverhältnis ohne Angaben von Gründen zu kündigen. Die Kündigung kann über die GESUNDHEITSPLANER-Webseite, per E-Mail oder Brief erfolgen.

GESUNDHEITSPLANER ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zu kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für GESUNDHEITSPLANER unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen von GESUNDHEITSPLANER und des Nutzers nicht zumutbar ist. Insbesondere liegt ein wichtiger Grund vor, wenn der Nutzer falsche Kontaktdaten angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse oder sein Benutzerkonto an Dritte überträgt.

Unabhängig von einer außerordentlichen Kündigung kann GESUNDHEITSPLANER bei Vorliegen eines wichtigen Grundes eine Abmahnung aussprechen oder den Zugang zu den Diensten der GESUNDHEITSPLANER-Plattform vorläufig oder endgültig sperren. Ein solcher, wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzergesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die Bestimmungen dieser AGBs verletzt oder wenn GESUNDHEITSPLANER ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der anderen Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten. Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt GESUNDHEITSPLANER die berechtigten Interessen des Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzerden Verstoß nicht verschuldet hat.

Nachdem das Benutzerkonto des Nutzers endgültig gesperrt oder gelöscht wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Benutzerkontos oder der Nutzerdaten. Sobald das Benutzerkonto eines Nutzers gesperrt oder gelöscht wurde, darf dieser Nutzer Dienste der GESUNDHEITSPLANER-Plattform auch mit anderen Benutzerkonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut registrieren.

HAFTUNG
Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ist unbeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit bestehen Ansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine solche, auf deren Einhaltung der Nutzer vertrauen durfte und deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht. In diesem Fall sind die Ansprüche auf Schadensersatz der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftungsbeschränkung gilt auch für gesetzliche Vertreter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von GESUNDHEITSPLANER.

Unberührt bleiben Ansprüche des Nutzers wegen Körperschäden und wegen Sachschäden nach dem Produkthaftungsgesetz. Zudem gelten im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch GESUNDHEITSPLANER sowie bei Ansprüchen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen nicht.

NUTZUNGSRECHTE VON GESUNDHEITSPLANER UND ANDEREN NUTZERN
GESUNDHEITSPLANER darf die vom Nutzer oder Leistungserbringer eingegebenen Informationen, die den Nutzer betreffen sowie nutzungsbezogene Informationen erheben, speichern und verarbeiten und sie insbesondere dem oder den Leistungserbringern des jeweiligen Nutzers zugänglich machen, soweit dies zur Durchführung des Vertrags erforderlich, oder von einer Einwilligung des Nutzers gedeckt oder auf Grundlage einer anderen datenschutzrechtlichen Erlaubnisnorm gestattet ist. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus den Datenschutzhinweisen zu GESUNDHEITSPLANER.

Soweit GESUNDHEITSPLANER es Nutzern ermöglicht, Inhalte, Daten oder Informationen mit anderen Nutzern zu teilen oder zu veröffentlichen, ist der Nutzer damit einverstanden, dass die von ihm eingegebenen Inhalte, Daten oder Informationen solange gespeichert und für andere Nutzer und Leistungserbringer zugänglich bleiben, solange und soweit dies für die bestimmungsgemäßen Funktionen der GESUNDHEITSPLANER-Plattform erforderlich ist. Einzelne Inhalte, Daten oder Informationen können daher gegebenenfalls auch nach Sperrung, Löschung oder Kündigung des Benutzerkontos gespeichert und für andere Nutzer zugänglich bleiben. GESUNDHEITSPLANER wird auf Wunsch des Nutzers die Inhalte, Daten oder Informationen soweit löschen, wie überwiegende schutzwürdige berechtigte Interessen aufgrund der besonderen Situation des Nutzers bestehen.

Sämtliche Inhalte der GESUNDHEITSPLANER-Plattform, insbesondere die von den Leistungserbringern eingestellten Inhalte, Übungsbeschreibungen und Vorführvideos, unterliegen möglicherweise urheberrechtlichem Schutz. Nutzern ist es gestattet, diese Inhalte zu eigenen Zwecken zu verwenden, soweit dies für die Nutzung von GESUNDHEITSPLANER erforderlich ist. Die Weitergabe der Inhalte an Dritte ist untersagt.

FREISTELLUNG DES BETREIBERS DURCH DEN NUTZER
Sollte ein anderer Nutzer oder ein sonstiger Dritter Ansprüche gegen GESUNDHEITSPLANER wegen einer Verletzung seiner Rechte durch die vom Nutzer auf der GESUNDHEITSPLANER-Plattform eingestellten, ausgewählten oder veröffentlichten Daten oder Informationen geltend machen, stellt der Nutzer GESUNDHEITSPLANER von sämtlichen Ansprüchen, auch Schadensersatzansprüchen, frei. Ferner stellt der Nutzer GESUNDHEITSPLANER von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen GESUNDHEITSPLANER wegen der Verletzung ihrer Rechte geltend machen, sofern die Verletzung aus einer Nutzung von der GESUNDHEITSPLANER-Plattform durch den Nutzer resultiert. Der Nutzer übernimmt alle GESUNDHEITSPLANER aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Unberührt bleiben alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von GESUNDHEITSPLANER. Soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht verschuldet hat, gelten die vorstehenden Pflichten des Nutzers nicht.

Bei Verletzung der Rechte Dritter durch die Nutzung der Dienste von GESUNDHEITSPLANER durch den Nutzer wird er die vertragswidrige oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch GESUNDHEITSPLANER sofort einstellen.

ÄNDERUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
GESUNDHEITSPLANER behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. Eine rechtzeitige Benachrichtigung des Nutzers über Änderungen der AGB erfolgt durch GESUNDHEITSPLANER. Sollte der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach dieser Benachrichtigung widersprechen, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. Der Widerspruch bedarf der Textform. Mit der Benachrichtigung des Nutzers wird GESUNDHEITSPLANER diesen auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

Bei einem fristgerechten Widerspruch des Nutzers gegen die geänderten AGB ist GESUNDHEITSPLANER unter Wahrung der berechtigten Interessen des Nutzers berechtigt, den mit dem Nutzer bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt.

KONTAKTDATEN
Vorbehaltlich anderslautender Regelungen bzw. anderweitiger Vereinbarungen kann der Nutzer alle Erklärungen an GESUNDHEITSPLANER per E-Mail, mit dem von der GESUNDHEITSPLANER-Webseite aus erreichbaren Kontaktformular oder per Brief an GESUNDHEITSPLANER übermitteln. GESUNDHEITSPLANER kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer über die GESUNDHEITSPLANER-Plattform, per E-Mail oder per Fax oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Nutzer als aktuelle Kontaktdaten in seinem Benutzerkonto angegeben hat.